KL-Aktuell

Freitag,18.30 Uhr: Generalprobe gegen den FC Metz

Langsam aber sicher wird es ernst. In gut einer Woche eröffnen die Roten Teufel gegen Hannover 96 die neue Saison in der Zweiten Liga. Davor steht
am Freitag, 29. Juli 2016, aber noch das Stadionfest auf dem Betzenberg auf dem Programm. Um 18.30 Uhr bestreiten die Lautrer dort ihr letztes Vorbereitungsspiel gegen den FC Metz.

Der Verein aus dem nahen Departement Moselle, zu dessen Anhängern die Lautrer Fanszene seit Jahren eine Freundschaft pflegt, kommt als frisch gebackener Aufsteiger in die französische Ligue 1 in die Pfalz. Dort gehörten Les Grenats bis Anfang der 2000er Jahre eigentlich auch zum Inventar, ehe der Club 2002 nach 35 Jahren Erstklassigkeit absteigen musste. Seitdem pendelte Metz meist zwischen zweiter und erster Liga hin und her, wobei der Verein in der Saison 2012/13 für ein Jahr sogar nur noch drittklassig spielte.

Trotz der in diesen Jahren nicht immer einfachen Rahmenbedingungen sind die Verantwortlichen des zweimaligen französischen Pokalsiegers der Philosophie eines Ausbildungsvereins stets treu geblieben. International hervorragend vernetzt, zählt die Jugendakademie des FC Metz zu den besten in Frankreich. Topstars wie Emanuel Adebayor oder der Weltmeister von 1998, Robert Pires, stammen aus der Metzer Jugend. Auch ein gewisser Franck Ribery verdiente sich seine erste Sporen als Profifußballer vor mehr als zehn Jahren in Lothringen.

In Kaiserslautern noch bestens bekannt ist zudem natürlich Jeff Strasser, der einst beim FC Metz ausgebildet gleich zweimal als Profi bei den Granatroten unter Vertrag stand. Auch im aktuellen Kader von Trainer Philippe Hinschberger findet sich mit Georges Mandjeck ein Akteur mit FCK-Vergangenheit. Der ehemalige Leihspieler des VfB Stuttgart spielte bis 2010 auf dem Betzenberg und landete über die französischen Clubs Stade Rennes und AJ Auxerre sowie den türkischen Erstligisten Kayseri Erciyesspor schließlich in Metz.

Aus dem heutigen FCK-Aufgebot hat mit Mandjeck kein Profi mehr zusammen auf dem Platz gestanden. Angesichts des schnelllebigen Fußballgeschäfts ist das auch nicht allzu verwunderlich. Gerade zur kommenden Spielzeit 2016/17 hat der FCK-Kader in weiten Teilen wieder ein neues Gesicht erhalten. Seit Ende Juni bereitet das Trainerteam um den ebenfalls neu gekommenen Chefcoach Tayfun Korkut die Mannschaft nun intensiv vor. Alle sind heiß, dass es am 5. August 2016 mit dem Heimspiel gegen Hannover dann endlich los geht. Die Generalprobe am Freitag auf einem hoffentlich gut besuchten Betzenberg kommt da gerade recht.

Quelle: http://fck.de


 

Ihre Online-Zeitung Kaiserslautern

Bei KL-Aktuell finden Sie aktuelle Nachrichten und viel Wissenswertes um die Region Kaiserslautern. Wir berichten seit 2007 aus dem Herzen der Stadt für die Bürger der Stadt. Touristen erhalten einen Überblick über die Stadt Kaiserslautern und Ihre vielfältigen Sehenswürdigkeiten.

 

Impressionen

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok